Laufen in Hamburg
19. Volkslauf durch das schöne Alstertal 27.9.2009, kurz vor der Siegerehrung
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 16.11.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

haspa Marathon Ha...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 19.04.2013: Marathon-Vorschau: im Zeichen von Boston – jetzt erst recht

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 3 Bild(er)

Es gibt Pressekonferenzen, die Pflichtübungen sind und bei denen das Programm heruntergespult wird. Ganz anders die heutige Vor-Marathon-Pressekonferenz im Radisson Blu Hotel am Dammtor: Parallel dazu heizten sich die Ereignisse in der Folge der Anschläge auf den Boston-Marathon letzten Montag auf – ein Verdächtiger soll tot sein, während die Bostoner Polizei die Stadt mit einem Großaufgebot abriegelt.... Einmal mehr nach "9/11" sind die beiden Marathonstädte durch die Ereignisse miteinander verbunden.
Der Konferenzsaal war jedenfalls deutlich überbelegt, sicherlich auch der Anwesenheit von Innen- und Sportsenator Michael Neumann zuzuschreiben, und eine angespannte "jetzt erst recht-" Stimmung lag in der Luft. Etliche Besucher der Pressekonferenz mussten stehen, auch die wegen eines Ermüdungsbruches an Krücken gehende Anna Hahner, die ihre Zwillingsschwester Lisa anfeuern wird, musste sich erst einmal zu einem Sitzplatz durchwühlen. Die Einleitung gab der Hoteldirektor des Radisson blue – er läuft am Sonntag selbst zum 5. Mal selbst mit, ambitioniert, peilt die 3:29 an – "ich bin gestern schon mal die Strecke ein bisschen mitgelaufen, und auch durchs Ziel – leider war noch keiner da", witzelte er. Ernster wurde Innensenator Michael Neumann, der den Sport in den Vordergrund stellte: "Wir lassen uns die Freude auf den Marathon nicht verderben, und ich bin heute als Sport-, nicht Innensenator hier". "Wir haben ein weiterentwickeltes Sicherheitskonzept und wollen den Terroristen nicht die Genugtuung geben, dass wir uns unseren Sport kaputtmachen lassen." Neumann wird übrigens beim "Zehntel" am Sonnabend selbst mitlaufen. Allgemein lobte er das geänderte Konzept des Marathons. Es sei eine klare Entwicklung und eine deutlich steigende Tendenz sichtbar, das Konzept scheine aufzugehen und der Marathon entwickle sich zur alten Stärke zurück.

Auch Renndirektor Frank Thaleiser berichtete, dass gerade einmal acht Teilnehmer an der Telefon-Hotline mit explizitem Hinweis auf die Bostoner Ereignisse ihre Teilnahme abgesagt hätten. 15 bis 20 % "no-shows" seien normal, zu erwarten und eher dem Wetter und anderen Umständen geschuldet. Thaleiser hatte sich mit den Boston-Organisatoren in Verbindung gesetzt und kurzfristig nach Anregungen von Teilnehmern 25000 "Run-For-Boston"- Armbänder produzieren lassen, die bei der Startnummern- Ausgabe verteilt werden. Vor dem Start der Handbiker wird es eine Gedenkminute geben und "Sweet Caroline" von Neil Diamond wird gespielt werden. Ansonsten bleibt das Programm aber gleich.

Die Meldezahlen: 15200 Einzelläufer sind gemeldet, Nachmeldungen sind auf der Messe möglich, nach den Erfahrungen der letzten Jahre würden es dann "15299" werden, so Thaleiser. Er erwartet 13000 Teilnehmer an der Startlinie – das wären 17 % "No-Shows", eine optimistisch niedrige Zahl. Vermutlich dürften es eher 11500 bis 12000 werden – in jedem Fall aber deutlich mehr als im Vorjahr.
Einen Melderekord gibt es mit 7800 beim Zehntel am Sonnabend. Davon sind 7500 Schüler, während das 2012 aufgelegte Zehntel der Erwachsenen im Anschluss mit 300 Meldungen auch im zweiten Anlauf noch nicht richtig aufgewacht ist.
Von den gemeldeten Elite-Teilnehmern waren Mona Stockhecke (Lauf-Team Haspa Marathon Hamburg), Lisa Hahner, Eliud Kipchoge und Wilson Kiprop anwesend. Mona Stockhecke, heute morgen aus Zürich angekommen, wo sie an ihrer Doktorarbeit schreibt, hatte zwei Wochen in Portugal trainiert. Nach ihren Leistungssprüngen auf zuletzt 2:38 in Frankfurt erwartet sie keine so großen Steigerungen mehr, will aber ihre Frankfurter Leistung zumindest bestätigen. Ihre Form, das Hamburger Publikum und der Heimvorteil – Stockhecke stammt aus Hamburg-Volksdorf – ließen das wohl auch zu. Einen Halbmarathon- Test lief sie in 1:17:30. Der Hamburger Meistertitel dürfte ihr fast sicher sein. Tipps von Mona für Hamburger Erstläufer: bei km 8-14 (Fischmarkt/Hafen) geht's bergab, man fliegt und gibt zu viel Gas, besser auf die Bremse treten, und nach dem Klosterstern wird's hart, dort beim Anstieg Energie sparen und die Steigung auf den letzten 2 km (Gorch-Fock-Wall) im Kopf behalten.
Lisa Hahner will weiterhin die WM-Norm 2:30:29 angehen – und ihren "Hausrekord" von 2:30:14. Den hält Zwillingsschwester Anna. Die kann wegen ihres Ermüdungsbruches gerade einmal zusehen. "Alle Energie geht in die Regeneration und zu Lisa, damit sie einen Super-Wettkampf machen kann". Im Vorfeld zog Lisa wie geplant die Saltin-Diät durch (Sonntag bis Mittwoch keine Kohlenhydrate), "wie's wirkt, zeigt sich am Sonntag".

Die Bedingungen für Sonntag sind günstig: Sonntag sollen es 6-7 Grad am Start werden, 13-14 Grad tagsüber. Was den Wind angeht, zeigte sich Frank Thaleiser optimistisch: "Heute Wind, morgen Wind, Sonntag wenig Wind!".


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2020 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum