Laufen in Hamburg
Leichtathletikhalle Hamburg. Fotomaterial: Gerhard Bollig
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Fr, 27.11.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

23.2.2005 Vize-Weltmeister Julio Rey startet beim 20. Olympus Marathon Hamburg

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

(ots-Pressemitteilung des Hamburger Leichtathletikverbandes)

Der Spanier Julio REY - amtierender Vizeweltmeister über die Marathon-Distanz - wird beim 20. OLYMPUS MARATHON HAMBURG als einer der TOP-Favoriten an den Start gehen. Der zweimalige Hamburg-Sieger (2001 und 2003) und Streckenrekordhalter will sich nach einer verkorksten Vorjahres-Saison in Hamburg für die Weltmeisterschaften in Helsinki qualifizieren.

Wie schnell man in Hamburg laufen kann, hat Julio Rey mit 2:07:27 Std. bei seinem zweiten Sieg in Hamburg bewiesen. Im selben Jahr wurde er dann in Paris Vizeweltmeister hinter dem Marokkaner Jaouad Gharib und vor dem letztjährigen Olympiasieger Stefano Baldini (Italien). Und so verwundert es nicht, wenn Julio Rey sagt: "Ich fühle mich in Hamburg wohl. Die Strecke in Hamburg ist schnell, das Publikum fantastisch und der Lauf erfolgt zum richtigen Zeitpunkt. Ich weiß, dass ich mich hier wieder für die Weltmeisterschaft qualifizieren kann." Dies bestätigt auch seine Managerin Julia Garcia: "Julio hat ein besonderes Verhältnis zu der Strecke in Hamburg. Er kennt sie perfekt und sie ist ideal für seine Laufeigenschaften."

Scheiterte die Verpflichtung von Julio Rey im letzten Jahr noch an den zu hohen Forderungen in Hamburg, kann Race Director Wolfram Götz für dieses Jahr wieder einen positiven Vertragsabschluss vermelden: "Es ist schon manchmal erstaunlich wie sich ein schlechtes Jahr auf die Antrittsgeld-Forderungen von Athleten auswirken. Im Fall von Julio Rey haben sich diese wieder auf ein vernünftiges Maß reduziert. Wollte das Management des Athleten im letzten Jahr noch den Vizeweltmeistertitel zusätzlich "versilbern", ist es im Jahr nach dem verletzungsbedingt schwachen Olympia-Auftritt darum bemüht, dem Athleten zu einer guten Ausgangsposition für die kommende WM zu verhelfen," freut sich Götz über das Verhandlungsergebnis. Konkret bedeutet dies, dass sich das Antrittsgeld von 100.000 EURO auf die Hälfte - also den Betrag, den Götz auch im letzten Jahr angeboten hatte - reduziert hat.

Zusammen mit Julio Rey wird der Kenianer Michael Nagakese - Bestzeit 2:12:57 Std. und ebenfalls betreut von Julia Garcia -, der bei Reys erstem Sieg 2001 sehr erfolgreiche Tempoarbeit geleistet hat in Hamburg an den Start gehen wird. Da Verhandlungen mit anderen Athleten zunächst zurückgestellt worden sind, entscheidet sich erst in den kommenden beiden Wochen, wer das Männerfeld noch verstärken wird. "Sicherlich wird sich die Verpflichtung von Julio Rey auch bei den Gesprächen mit anderen Athletenvertretern auswirken. Wissen sie doch jetzt, dass in Hamburg erneut ein schnelles Rennen erwartet werden kann, in dem sich gerade junge Athleten profilieren und gut platzieren können.

Galerie

Nutzungsrechte der Bilder: nicht- kommerzielle Nutzung frei bei Herkunftsangabe "Foto: www.Laufen-in-Hamburg.de"
Sortierung: neueste Bilder zuerst

Vorschau

Bild als Grußkarte
versenden

Bildbeschreibung

Erstellt am

Bildgröße

1 (Bild nicht verfügbar)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.