Laufen in Hamburg
Marathon Expo 2011: Panorama
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Sa, 28.11.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

haspa Marathon Ha...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 02.05.2018: Hamburg- Marathon 2018 (2): das Läuferfeld bei km 18 in 1200 Bildern

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 1225 Bild(er)

Bei bestem Laufwetter hatte der Marathon um 9:32 begonnen - sonnig und kühl. Noch vor der Halbzeit wurde es allerdings schon einigermaßen warm - wärmer als optimal für die Läufer, die statisch bei Temperaturen im unteren zweistelligen Bereich die beste Leistung bringen, aber dafür "zuschauerfreundlich".

Das Spitzenfeld beim Ausgang Wallringtunnel und 1200 Bilder von km 17,9 (kurz vor dem Hotel Atlantic) - Spitzenfeld bis Zielzeit ca. 3:15. Die Bilder sind nach Aufnahmezeitpunkt sortiert. Wann Du wahrscheinlich auf dem Bild bist, kannst Du herausfinden, wenn Du Deine Zwischenzeiten (beim Veranstalter in der Ergebnisliste zu finden) hier eingibst:

Zielzeit Brutto : :
Deine Zielzeit Netto : :
Dein 20km- Split (netto) : :
Aufnahmezeitpunkt km 17,9


Wer im Elitefeld vor dem Hotel Atlantic (km 17,9) vorne lag, war in dem dichten Feld von Pacemakern kaum zu erkennen. Auch Philipp Pflieger (oranges Trikot) ließ sich auf der Jagd nach der EM- Norm von einem Pulk ziehen. Frank Schauer als zweitschnellster Deutscher hatte schon keine gekennzeichneten Pacemaker mehr, sondern drei normale Mitläufer.
Großer Bahnhof dann wieder für die führende Frauengruppe: eigener Uhrenwagen, Begleitfahrräder, Tempomacher. - Kurz dahinter: Mourad Bekakcha, schnellster Hamburger. Solo: Sören Bach als zweitschnellster Hamburger ebenso wie Christian Hiller, drittschnellster Hamburger. Nur 20 Sekunden dahinter: Luigi Babusci, führender Betriebssportler. - Schnellste Hamburgerin: Annika Krull, F1004.

Weitere Berichte:


Berichte folgen:


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2020 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum